Anerkennungskultur in sozialen Organisationen

Anerkennungskultur in sozialen Organisationen

Zur Pflege und Reflexion von Anerkennung in sozialen Berufen

noch nicht bewertet
Autor: Julia Russau
Umfang: 160 Seite(n)
Verfasst: 2010
Verkaufsrang: 114 XinXii Verkaufsrang
Views: 3648

Kategorie: Wissenschaft & Forschung » Sozialwissenschaften  |  Publikationsart: Diplom- / Magisterarbeit
Stichworte: Anerkennung, Kultur, Pädagogik, Sozialpädagogik, Sozialmanagement, Erziehungswissenschaften, Organisationsentwicklung, Organisationskultur, Management, Soziologie, Identität, Beruf

Auseinandersetzung mit Anerkennungsbeziehungen in Theorie und Praxis

Das Geben und Erhalten von Anerkennung spielt in der Organisationswelt eine tragende Rolle. Insbesondere in sozialen Organisationen ist die Frage nach dem Wert Sozialer Arbeit - nach der Anerkennung der Mitarbeiter/innen, der Klient(inn)en etc. - in ständiger Diskussion.

Der Wert von etwas oder jemandem wird dabei über Anerkennungsbeziehungen vermittelt, die sich wiederum in der Anerkennungskultur der organisationalen Gemeinschaft begründen.

Das Thema der Anerkennungskultur wurde – trotz der existenziellen Tragweite für das Zusammenleben und -arbeiten der vielfältigen Akteure einer Organisation - in der Literatur bislang kaum bearbeitet. Die Arbeit versucht daher den Begriff der Anerkennungskultur theoretisch zu entschlüsseln und für die Praxis Sozialer Arbeit (aber nicht nur für diese) fruchtbar zu machen.

Sie gibt Auskunft...

... warum sich soziale Organisationen mit ihrer Anerkennungskultur beschäftigen sollten;
... was Anerkennung ist, welche Funktion sie besitzt;
... was Aberkennung ist, welche Auswirkungen Missachtung hat;
... welche Konzepte die Organisationskulturforschung hervorgebracht hat und
... wie sich diese für die Erforschung der Anerkennungskultur eignen;
... wie das Thema der Anerkennung in ausgewählten Bereichen bislang praktisch umgesetzt wird;
... welche Besonderheiten soziale Organisationen hinsichtl. wechselseitiger Anerkennung und ihrer Anerkennungskultur aufweisen;
... welche Konflikte Anerkennungsbeziehungen in sich bergen und wie diesen begegnet werden kann;
... welchen Vorteil die „Pflege der Anerkennungskultur“ im Gegensatz zum „Management von Kultur“ besitzt;
... wie sich die Pflege der Anerkennungskultur in Form eines ganzheitlichen Reflexionsprozesses in der Praxis gestalten kann und welche grundsätzlichen Fragestellungen sich soziale Organisationen im Laufe dieses Prozesses stellen sollten.

Der Text ist die leicht überarbeitete Version einer Diplomarbeit (Note: 1,0).

BITTE BEACHTEN SIE DIE LESEPROBE!


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor

Julia Russau | Autor auf XinXii.com

registriert seit: Nov. 2010
Veröffentlichungen auf XinXii:  2
Julia Russau, 1982 in Berlin geboren, ist studierte Erziehungswissenschaftlerin und leidenschaftliche Bloggerin. Sie schreibt sowohl wissenschaftliche als auch belletristische Texte. Das Schreiben begleitet sie schon ein Leben lang. Beziehungen, Konflikte, Gefühle und der ganzheitliche Blick auf die Gesellschaft spielen in ihren Arbeiten die wichtigste Rolle.

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück
  $ 19.59
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
Adobe Reader
Dateiformat:
Aus dem Dokument