Mythus Zigarette, Teil 2

Mythus Zigarette, Teil 2

Wie Rauchen auf das Gehirn wirkt

noch nicht bewertet
Autor: Alfred Kuczera
Umfang: 12 Seite(n)
Verfasst: Sep. 2010
Verkaufsrang: - XinXii Verkaufsrang
Views: 1497

Kategorie: Medizin & Gesundheit » Drogen / Sucht  |  Publikationsart: Fachbuch
Stichworte: Passivrauchen, Suchterkrankung, Tabak, Nikotin, Zigarette, Sucht, Raucherentwöhnung, Erinnerungsvermögen, Gedächtnisfunktion, Kernspintomograph, Nikotinentzug, Gehirnaktivierungsmuster, Drogenabhängigkeit, ASL Technologie, Verhaltenskontrolle, Entwöhnungstherapie, Rückfallrisiken, Entzugsbehandlung, Dopamin, Dopamin-Stoffwechsel, Dopamin-Rezeptoren, Rezeptorverfügbarkeit, Rauchverlangen, Suchtnetzwerk, Belohnungszentren, Rauchritual

Hochaktuelle Forschungsergebnisse zur Wirkung des Rauchens

Die Frage, ob Rauchen eine echte Suchterkrankung oder doch eher eine schlechte Angewohnheit ist, beschäftigt die weltweite Forschung schon seit längerem. Insbesondere ging man nicht davon aus, dass Nikotin die gleichen neurobiologischen Folgen hat wie die harten Drogen. Diese Annahme haben Wissenschaftler nun widerlegt. Laut Weltgesundheitsorganisation ist Tabakkonsum die weltweit am meisten verbreitete Sucht.
Der vorliegende Text ist eine kleine Zusammenstellung von hochaktuellen internationalen Forschungsergebnissen und Erkenntnissen dazu, wie Rauchen auf unser Gehirn wirkt.


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor


registriert seit: Juni 2010
Veröffentlichungen auf XinXii:  10
Alfred Kuczera ist Medizinjournalist und war Redakteur bei mehreren medizinischen Fachzeitschriften. Er lebt als freier Autor in Aachen.

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück
  $ 7.77
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
Adobe Reader
Dateiformat:
Aus dem Dokument